15 Sehenswürdigkeiten, Highlights & Tipps


Ihr plant eine Reise nach Pakistan? Dieser Lahore Reiseführer soll euch die Reiseplanung für den Aufenthalt in der 11-Millionen-Stadt vereinfachen. Wir verraten euch die schönsten Lahore Sehenswürdigkeiten und die besten Highlights. Auch geben wir euch Tipps für die Reise nach Lahore in Pakistan und empfehlen euch Inns und vieles mehr.

Eins ist sicher: Ihr werdet eure Reise nicht bereuen. Denn Lahore ist die aufregendste Stadt in Pakistan.

Kennst du schon unser Buch?

Allgemeine Tipps für Pakistan Reisen:

➜ Alle Pakistan Tipps & Reiseberichte im Pakistan Weblog
➜ Pakistan Urlaub: Highlights, Sehenswürdigkeiten & Tipps
➜ Pakistan Sehenswürdigkeiten: Von Islamabad bis Karatschi
➜ Pakistan Rundreise: Die perfekte Route für 3 Wochen

Tipps zur Pakistan Reisevorbereitung:

➜ Pakistan Inns: Wo kann man am besten übernachten?
➜ Pakistan Fortbewegung: Tipps für Bus, Zug, Uber & Co.
➜ Sicherheit in Pakistan: Ist Pakistan ein sicheres Reiseland?
➜ Pakistanisches Essen: Diese Gerichte dürft ihr nicht verpassen
➜ Verhalten in Pakistan: Unser Pakistan-Knigge für deine Reise

Städteguides für Pakistan:

➜ Islamabad in Pakistan: 11 Sehenswürdigkeiten & Tipps
➜ Karatschi in Pakistan: 15 Sehenswürdigkeiten & Tipps

Pakistan Reiseberichte:

➜ Walled Metropolis Lahore: Im Labyrinth 

Stell dir eine pakistanische Stadt vor. Eine mit wildem Markttreiben, dichtem Verkehr und Minaretten so hoch wie Wolkenkratzer. Eine Altstadt, in der ein Spaziergang einem Fest für die Sinne gleichkommt, weil sich ein Geruch nach dem anderen seinen Weg in deine Nase bahnt. Erst ist es der Geruch von Safran und Chili, dann der von Lammbraten und Motoröl.

Lahore ist die Hauptstadt der pakistanischen Provinz Punjab und eine pakistanische Stadt, wie sie im Buche steht. Sie ist ein Melting Pot an Gerüchen, Geschmäckern und Eindrücken. Sie ist ein Königreich der Sinne. Sie ist ein Mini-Pakistan. Pakistan pur!

In Pakistan gibt es ein Sprichwort, das vieles über die pakistanische Stadt in einem Satz zusammenfasst. Es lautet  “Jine Lahore Nai Vekhya O Jamya E Ni” und bedeutet soviel wie “Wer Lahore noch nicht gesehen hat, wurde nicht geboren”.

Typisches Marktgetummel in Lahore

Kein Wunder, dass Lahore als das touristische Spotlight von Pakistan gilt und die Sehenswürdigkeiten als unausweichliche Should-Sees. Wir haben uns selbst ein Bild gemacht und zeigen euch die schönsten Lahore Sehenswürdigkeiten und Highlights.

Lahore Sehenswürdigkeiten & Highlights

In unserem Reiseführer geben wir einen Überblick über die besten Highlights und verraten, wie du am besten zu den Sehenswürdigkeiten kommst, die du auf keinen Fall verpassen darfst.

Auch geben wir wichtige Lahore Reisetipps zur Anreise, zur Fortbewegung vor Ort und zu den besten Inns. Obendrauf gibt es unsere ganz persönlichen Geheimtipps und Insider-Tipps für deine Reise nach Lahore.

Über das Inhaltsverzeichnis auf der linken Seite kannst du ganz einfach navigieren.

Delhi Gate

Das Delhi Gate ist eines von sechs verbliebenen historischen Toren der Stadtmauer von Lahore, die einst die Walled Metropolis umfasste. Ursprünglich während der Mogulzeit erbaut, ist es heute als Chitta Gate bekannt und liegt 100 Meter westlich des neuen Delhi Gate.

Nach der Meuterei von Sepoy von 1857 wurde die Stadtmauer von Lahore und das Delhi Gate von den Briten abgerissen und im Jahr 2015 restauriert. Seither erscheint das Tor wieder in voller Pracht. Benannt wurde es übrigens nach Delhi in Indien, weil es nach Osten in die Richtung von Delhi zeigt. Wer durch das prächtige Tor spaziert, steht mitten in der Altstadt, die auch Walled Metropolis genannt wird.

Lahore Walled Metropolis

Die ummauerte Altstadt von Lahore wird auch “Walled Metropolis of Lahore” genannt. Sie ist das pochende Herz der Millionenstadt. Die ummauerte Altstadt bildet den historischen Kern von Lahore. Sie wurde um 1000 n. Chr. gegründet und im Mittelalter noch durch Lehmmauer befestigt.

Die Walled Metropolis wurde während der Mogulzeit mit zahlreichen Denkmälern ausgestattet. Dazu zählt eine der wichtigsten Moscheen der Stadt, die reich verzierte Wazir Khan Moschee. Auch die imposante, rote Badshahi Moschee und das Shahi Hammam liegen in der Altstadt. Die Walled Metropolis von Lahore ist bis heute das kulturelle Zentrum der Stadt und bietet auch die meisten Sehenswürdigkeiten.

➜ Walled Metropolis Lahore: Im Labyrinth

Insidertipp für die Walled Metropolis von Lahore:
Es gibt keine richtige Tageszeit für den Besuch der Walled Metropolis, denn die Altstadt hat zu jeder Uhrzeit einen anderen Aptitude. Wir empfehlen den sehr frühen Morgen, wenn die Altstadt erwacht, und die Stunde des Sonnenuntergangs.

Wazir Khan Moschee

Die Wazir Khan Moschee (Masjid Wazir Khan) ist eine Moschee aus dem 17. Jahrhundert und liegt mitten der Altstadt von Lahore. Ihr Bau wurde während der Regierungszeit des Mogulkaisers Shah Jahan in Auftrag gegeben. Er begann im Jahr 1634 v. Chr. und wurde 1641 abgeschlossen. Seit 2009 wird die Moschee kontinuierlich restauriert.

Was die Wazir Khan Moschee zu einer der schönsten Lahore Sehenswürdigkeiten macht?

Die aufwendige Fayence-Fliesenarbeit, die als Kashi-Kari bekannt ist. Eine Augenweide sind auch die hohen Fassaden, die quick vollständig mit kunstvollen Fresken aus der Mogulzeit verziert sind.

Unser Lahore Geheimtipp:
Beim Besuch die Augen nach dem Wärter der Wazir Khan Moschee offenhalten. Wenn er intestine aufgelegt ist, lässt er Besucher gegen ein kleines Trinkgeld auf eines der Minarette. Unvergesslicher Ausblick inklusive.

Data:
Der Zugang zum Minarett der Wazir Khan Mosque kostet 500 Rs.

Walled City Lahore

Shahi Hammam

Das Shahi Hammam (was übersetzt “Königliche Bäder” bedeutet) ist auch als Wazir Khan Hammam bekannt. Es handelt sich um ein Unhealthy im persischen Stil, das 1635 v. Chr. während der Regierungszeit von Kaiser Shah Jahan in Lahore erbaut wurde.

Allerdings wird es schon lange nicht mehr als Unhealthy genutzt. Stattdessen wurde es von 2013 bis 2015 bis ins Element restauriert, um es für zukünftige Generationen zu erhalten. Der größte Teil des Inneren des Hammams und mehrere Fresken aus der Mogulzeit blieben erhalten. Das Projekt wurde von der UNESCO sogar mit einem “Award of Advantage” ausgezeichnet. Ein Besuch des Shahi Hammam können wir absolut empfehlen.

Intestine zu wissen:
Nach persischer Custom wurden die Bäder mit Sonnenlicht beleuchtet, das durch mehrere Öffnungen in der Baddecke gefiltert wurde.

Data:
Der Eintritt für das Wazir Khan Hammam kostet 400 Rs.

Havelis in der Altstadt

Als Haveli (arabisch für “Teilung” oder auch “privater Raum”) werden traditionelle Stadthäuser oder auch Herrenhäuser auf dem indischen Subkontinent genannt. Während es auch in den alten Städten Agra, Lucknow, Jaisalmer und Delhi in Indien schöne Exemplare von Havelis gibt, bieten auch Multan, Peshawar, Hyderabad und Lahore in Pakistan viele Paradebeispiele für Havelis im Rajasthani-Stil und für Mughal- und Sikh-Architektur.

Wer durch die Altstadt von Lahore spaziert, trifft irgendwann auf genau diese prachtvollen Häuser. Viele sind verfallen, einige aber erstaunlich intestine erhalten und werden es hoffentlich auch noch lange bleiben. Eines der imposantesten ist das Haveli von Nau Nihal Singh.

Die Badshahi Moschee in Lahore ist das schönste Bauwerk des Landes

Badshahi-Moschee

Die Badshahi-Moschee erschlägt Besucher mit ihrer schieren Größe, aber auch mit einem sehr markanten Erscheinungsbild durch den roten Sandstein. Um die Ausmaße der Moschee begreifen zu können, muss man sich den Fakt vor Augen führen, dass das komplette Taj Mahal in den Vorhof der Badshahi-Moschee passen würde. Wahnsinn, oder?

Die Badshahi Masjid aus der Mogulzeit gilt als das bekannte Wahrzeichen von Lahore und ist heute eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Pakistans. Im Jahr 1671 von Kaiser Aurangzeb in Auftrag gegeben, dauerte der Bau nur unglaubliche zwei Jahre.

Sie liegt unübersehbar westlich des Lahore Fort am Rande der Walled Metropolis. Das Äußere der Moschee ist mit geschnitztem rotem Sandstein samt Marmoreinlage verziert, während man im Innenhof durch Säulengänge wandelt.

Eins ist sicher: Ein Besuch der Badshahi-Moschee ist aus keine Tour durch Lahore wegzudenken.

Unser Lahore Tipp:
Am besten früh morgens kommen. Denn die Hitze der Tages will man sicher nicht auf den roten Steinen verbringen.

Data:

Öffnungszeiten: 08:00–20:00 Uhr (wechselhaft je nach Jahreszeit).

Lahore Fort

Das Lahore Fort ist eine große Zitadelle und eine der wichtigsten Lahore Sehenswürdigkeiten. Die Festung befindet sich am nördlichen Ende der Walled Metropolis und hat den Charme eines Misplaced Place. Allerdings nur dann, wenn es nicht gerade von pakistanischen Touristenmassen überrannt wird.

Auf einer Fläche von über 20 Hektar lassen sich 21 Denkmäler bestaunen, von denen viele aus der Zeit von Kaiser Akbar stammen.

Obwohl es ursprünglich um ein Lehmziegel-Fort aus dem 11. Jahrhundert handelte, stammen die Fundamente des heutigen Lahore Fort aus der Regierungszeit von Kaiser Akbar von 1566. Er verlieh dem Fort einen synkretistischen Baustil, der sowohl islamische als auch hinduistische Motive enthält.

Doch auch andere Herrscher legten Hand an. So ließ Shah Jahan luxuriösen Marmor mit persischen Blumenmustern ergänzen. Und der Mogulkaiser Aurangzeb baute im Jahr 1674 das ikonische Alamgiri-Tor, das der Badshahi-Moschee zugewandt ist.

Deutlich später ging das Lahore Fort an britische Kolonialisten über, nachdem sie Punjab nach ihrem Sieg über die Sikhs in der Schlacht von Gujrat im Jahr 1849 annektiert hatten.

Der letzte bemerkenswerte Meilenstein kam übrigens 1981 hinzu. Das Fort wurde für sein Vielfalt an Moguldenkmälern in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Zurecht, wie wir finden.

Unsere Reisetipps für den Besuch:
Am besten viel Zeit mitbringen. Das Areal ist sehr groß. Achtung allerdings vor den Schließzeiten. Die Museen schließen etwa eine Stunde vor Sonnenuntergang. Um die Geschichte der Festung besser zu verstehen, kann man sich für 150 Rs einen Information holen.

Data:
Eintrittspreis: Rs 200 (Der Preis ändert sich dauernd).

Eingang Lahore Fort

Alamgiri Gate

Enjoyable Truth: Das Alamgiri-Tor des Lahore Fort wurde so groß erbaut, dass mehrere Elefanten gleichzeitig hindurch laufen konnten – mit Mitgliedern des royalen Herrscherfamilie auf dem Rücken. Erbaut 1674 von Mogulkaiser Aurangzeb gegenüber der Badshahi-Moschee hat es an seiner Pracht bis heute nichts verloren.

Das Alamgiri Gate ist der Eingang am westlichen Ende der Festung von Lahore und besteht aus zwei halbkreisförmige Bastionen, die mit Lotusblüten geschmückt ist.

Sheesh Mahal

Sheesh Mahal heißt übersetzt soviel heißt wie “Palast der Spiegel”. Er ist ein Teil des Lahore Fort und berühmt für seine schönen, komplizierten Spiegelkunstwerke. Denn die Wände und die Decke bestehen aus Tausenden kleiner Spiegel und sehen so kunstvoll aus, dass der Sheesh Mahal berechtigterweise auf Liste des UNESCO-Welterbes steht.

Data:
Eintrittspreis: Rs 100

Übersicht vom Greater Iqbal Park in Lahore

Iqbal Park

Der Iqbal Park (früher Minto Park, jetzt auch Better Iqbal Park genannt) ist ein Stadtpark in Lahore, an dem man eigentlich nicht vorbei kommt. Er liegt am Rande der Walled Metropolis und der Badshahi Moschee und beherbergt den Minar-e-Pakistan, den Ort, wo die pakistanische Decision verabschiedet wurde.

Der 125 Hektar große Park hat einen künstlichen See, der sich über vier Hektar erstreckt und einen 800 Fuß langen Wasserorgel-Springbrunnen. Neben weiteren Attraktionen wie einer Bibliothek und einem Open-Air-Fitnessstudio findet man hier auch einen Meals Courtroom.

Insidertipp: Ein Besuch des Iqbal Parks lässt sich intestine mit dem Besuch des Lahore Fort und der Badshahi Mosque verbinden.

Minar-e-Pakistan

Der Minar-e-Pakistan ist eines der markantesten Lahore Sehenswürdigkeiten und ein nationales Denkmal. Der spitz zulaufende Turm wurde von 1960 und 1968 errichtet. Und zwar an genau der Stelle, an der die All-India Muslim League am 23. März 1940 die Lahore-Decision verabschiedete. Sie trug dazu bei, dass 1947 ein unabhängiger pakistanischer Staat entstand.

Information Darbar

Der Information Darbar liegt in der Nähe des Bha’tee-Tors in Lahores Walled Metropolis. Der Sufi-Schrein eines der ältesten und wichtigsten muslimischen Heiligtümer auf dem Subkontinent. Der Grund: Er beherbergt die Überreste des Sufi-Heiligen und Gelehrten Abul Hassan Ali Hajvery, der im 11. Jahrhundert auf dem Gelände gelebt haben soll.

Seit Jahrhunderten wird das Seize von Muslimen und Hindus auf der Suche nach seinem Segen besucht. Obwohl offiziell Menschen aller Religionen willkommen sind, sind die meisten Besucher seit der Teilung Indiens Muslime.

Wichtiger Hinweis:
In den letzten Jahren gab es nach Drohungen der pakistanischen Taliban erhöhte Sicherheitsvorkehrungen und vermehrt auch verheerende Anschläge. Im Mai 2019 starben acht Menschen bei der Bombenexplosion vor dem Datar Dabar.

Der Datar Dabar ist rund um die Uhr geöffnet, was die Sicherung der Anlage zusätzlich erschwert. Einen Besuch können wir je nach Sicherheitslage dennoch empfehlen. Am besten informiert man sich nochmal vor Ort.

Infos:
Öffnungszeiten: Rund um die Uhr geöffnet.
Eintritt: Kostenlos. Taschen dürfen nicht mit hinein genommen werden, Handys schon.

Der Innenhof vom Data Darbar Schrein in LahoreGebet im Schrein von Lahore

Shalimar-Gärten

Die Shalamar Gardens (oft auch Shalimar Gardens geschrieben) sollen das im Koran beschriebene islamische Paradies des Jenseits nachahmen. Sie wurden ab 1641 von Kaiser Shah Jahan als persischer Paradiesgarten angelegt. Klingt schön, oder? Kein Wunder, dass die Shalimar-Gärten im Jahr 1981 als UNESCO-Weltkulturerbe eingetragen wurden.

Tomb of Jahangir

Das Jahangir-Mausoleum ist ein Mausoleum aus dem 17. Jahrhundert, das für den Mogulkaiser Jahangir erbaut wurde. Es stammt aus dem Jahr 1637 und befindet sich in Shahdara Bagh in Lahore, direkt am Ufer des Ravi.

Der Tomb of Jahangir ist berühmt für sein Räume. Sie sind mit feinen Fresken und reichlich Marmor verziert sind, während sein Äußeres mit Pietra Dura dekoriert ist. Das Seize ist zusammen mit dem Akbari Sarai und dem Seize von Asif Khan Teil eines Ensembles, das auf der Vorschlagsliste für das UNESCO-Weltkulturerbe steht.

Lahore Museum

1894 während der britischen Kolonialzeit eröffnet, ist das Lahore Museum heute eines der meistbesuchten Museen in Pakistan. Besucher finden hier die größte und älteste Sammlung historischer, kultureller und künstlerischer Objekte in Pakistan. Die Sammlungen von Gandhara-Skulpturen, Miniaturgemälden, seltenen Manuskripten und alten Münzen sind einzigartig.

Aber auch das majestätische Gebäude aus rotem Backstein ist selbst eine Sehenswürdigkeit. Denn es entspricht der alten Custom der Mughal-Architektur und sticht unter den Bauwerken hervor, die in der britischen Zeit (1849-1947) in Lahore erbaut wurden.

Mehr Lahore Sehenswürdigkeiten

Es gibt natürlich noch viele weitere Sehenswürdigkeiten in Lahore, die wir uns bis jetzt selbst noch nicht angeschaut haben. Wir wollen euch die Highlights dennoch nicht vorenthalten.

  • Eiffel Tower Reproduction: Wer beim Taxifahren die Augen offen hält, hat gute Chancen eine Replika des Eiffelturms zu erspähen.
  • Military Museum Lahore: Wie Karatschi hat auch Lahore ein großes Armee-Museum. Hier wird die Geschichte Pakistans anhand von Kriegsgerät erklärt.
  • Lohari Gate: Das Lohari Gate ist das älteste der 13 Tore der Walled Metropolis Lahore.
  • Tomb of Asif Khan: Das Seize von Asif Khan ist ein Mausoleum aus dem 17. Jahrhundert in Shahdara Bagh.
  • Botanical Gardens Jallo: Ein Botanischer Garten samt Schmetterlingsgarten.

Eine Übersicht über die schönsten Sehenswürdigkeiten in Pakistan findet ihr hier:

➜ Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Pakistan

Lahore Resort Tipps

Wo kann man in Lahore übernachten? Eine Frage, die sich jeder stellt der zum ersten Mal nach Pakistan reist. Neben simplen Guesthouses und einfachen Mittelklassehotels gibt es in Lahore auch Hostels und einige Sternehotels. Man sollte sich nicht abschrecken lassen, wenn einige Lahore Sehenswürdigkeiten von der Unterkunft weiter weg sind. Taxi und Uber sind immer günstig zu haben.

Unsere Unterkunftsempfehlungen: Hier findet ihr ein paar ausgewählte Unterkünfte in Lahore.

Intestine und günstig:

Mittlere Preisklasse:

Mehr Komfort:

Weitere Empfehlungen für Unterkünfte und Pakistan Resort-Tipps bietet unser Information für Reisen nach Pakistan:

➜ Pakistan Urlaub: Highlights, Sehenswürdigkeiten und die besten Tipps

Essen in Lahore und Pakistan

Die Lahoris sind die absoluten Foodies unter den Pakistanern. Sie lieben ihre Küche, sind stolz auf die vielen Meals Streets und sehen ihre Stadt selbst als das Meals Mekka des Landes. Tatsächlich hat das sogar einen historischen Hintergrund. Lahore liegt im Herzen der Area Punjab, die sich heute über die Grenze bis nach Indien streckt. Natürlich sind beide Teile der Area unabhängig – die eine gehört zu Pakistan, die andere zu Indien. Dennoch ist dies die Foundation der vielfältigen Punjabi Küche von Lahore. Dazu kommt, dass die Küche in Lahore immer noch einen starken Einfluss der damaligen Mogulzeit besitzt. Das Mogulreich warfare ein Staat, der von 1526 bis 1858 auf dem indischen Subkontinent lag. Sein Zentrum lag rund um die Städte Delhi, Agra und eben auch Lahore. Lahore bietet euch additionally den perfekten Combine aus Mughlai und Punjabi Küche:

Die Mughlai-Küche ist stark von der türkisch-persischen Küche Zentralasiens beeinflusst, der Area, aus der die frühen Mogulkaiser ursprünglich stammten, und hat wiederum die regionale Küche des modernen Afghanistan, Nordindiens, Pakistans und Bangladeschs stark beeinflusst. Der Geschmack der Mughlai-Küche variiert von extrem delicate bis würzig und wird oft mit einem unverwechselbaren Aroma und dem Geschmack von gemahlenen und ganzen Gewürzen in Verbindung gebracht.

Die Punjabi Küche auf der anderen Seite wird euch vielleicht ein wenig an Indien erinnern. Häufig findet man nämlich auf der Karte Tandoori-Gerichte. Gleichzeitig ist die Punjabi Küche auch berühmt für die buttrigen Aromen.

Am besten futtert ihr euch durch die berühmten Meals Streets Gowalmandi, Anarkali und Badshahi und findet für euch selbst euer Lahori Lieblingsessen. Ein bisschen feiner geht es in den Meals-Komplexen rund um Gulberg und Defence zu. Hier tummelt sich die Oberschicht und isst am Abend auf den Terrassen der feinen Eating places.

Pakistanisches Essen – 8 Gerichte, die du in Lahore unbedingt probieren solltest:

  • Sarson ka Saag: Vegetarischer Eintopf aus Senfblättern und anderen Gewürzen, das man normalerweise mit dickem Roti-Brot ist
  • Hen Lahori: Ein typisches Hen Curry, das es so eben nur in Lahore gibt
  • Gosht Karahi: Der Karahi ist ein ganz spezieller tiefer Topf bzw. eine Artwork Pfanne (sieht aus wie ein Wok) und Gosht bezeichnet extrem zart gekochtes Fleisch.
  • Murgh Musallam: Ein Mughlai-Gericht, bei dem ein ganzes Hähnchen in Ingwer-Knoblauch-Paste eingerieben und mit gekochten Eiern gefüllt und dann im Ofen mit etlichen Gewürzen wie Safran und Kurkuma zubereitet wird.
  • Lahori Paaye: Paaye ist eine Artwork Curry bzw. Suppe, die hauptsächlich auf der Foundation sämtliche Tierbeine stundenlang gekocht wird. Dabei ist die Versio in Lahore mit Abstan die berühmteste. Das Beste gibt es bei Phajja Siri Paye (Adresse: Taj Mahal Saweet, Kali Beri Bazar, Walled Metropolis of Lahore)
  • Nihari: Das Prime-Lahori-Gericht, das auf gar keinen Fall fehlen darf, wenn man in der Stadt ist. Dieser Eintopf kann nicht beschrieben, sondern muss probiert werden. Stellt euch einfach vor, Gemüse und Fleisch würde stundenlang mit den besten Gewürzen gekocht werden – das Ergebnis ist Nihari und das schmeckt übrigens im Muhammadi Nihari Home (Adresse: Miani Sahab Street, Saadi Park Mozang Chungi) am allerbesten.
  • Murgh Channay: Ein weiteres Gericht aus der Mughlai-Küche, das vor allem zum Frühstück gegessen wird. Es besteht aus Hühnchen mit Kichererbsen und wird mit Paratha oder Naan gegessen.
  • Tak-a-Tak: Allein die Zubereitung des Gerichts ist ein Spotlight. Hier werden ungefähr alle Organe der Ziege oder vom Lamm zusammen gehackt und mit Gewürzen in Butter gebraten. Achtung: liegt verdammt schwer im Magen.

Mehr Infos über die besten pakistanischen Gerichte und die Küche des Landes bietet unser Information für Pakistanisches Essen:

➜ Pakistanisches Essen: Diese Gerichte dürft ihr nicht verpassen

Lahore Food StreetAusblick auf die Badshahi Moschee von der Food Street in Lahore

Cafés & Eating places in Lahore

Auf eigene Faust gute Eating places in Lahore zu finden, ist unserer Erfahrung nach gar nicht so einfach. Deshalb sind hier unsere persönlichen Lieblinge der Cafés und Eating places.

  • Lahore Meals Road: Keine Frage, die Lahore Meals Road ist touristisch. Aber auch viele Pakistaner kommen her, um den Ausblick zu genießen. Denn auf den Dachterrassen der Eating places thront man über der Badshahi-Moschee. Vor allem bei Sonnenuntergang ein Wahnsinnsausblick. Unser liebstes Restaurant hier ist Cucoo’s Den.
  • Gawalmandi Meals Road: Hier unbedingt einen Stand mit Hareesa (Eintopf aus Kaschmir) suchen
  • Dera Restaurant und Baranh Restaurant am Gaddafi Stadium: Hier tummeln sich ganz viele schöne Eating places nebeneinander. Alle haben schicke Terrassen und verdammt leckeres Essen. Achtung: Etwas teurer als regular. Im Dera gibt es sehr gutes Sarson ka Saag, Makai ki Roti (Maisbrot), Sajji (gegrilltes Lamm und Hen), Angari Hen (Hühnchencurry mit Trauben) und Malai Tikka (extrem gewürztes Hühnchencurry).
  • Bhaiya Kebab: Der kleine Stand in der Market Mannequin City ist berühmt für alles, was auf dem Grill landet.
  • Taj Puri Wala: Hier gibt es das beste Frühstück (Halwa Puri) in ganz Lahore.

Beste Reisezeit für Lahore

Die Durchschnittstemperaturen in Lahore variieren extrem. In Anbetracht der Luftfeuchtigkeit fühlen sich die Temperaturen etwa die Hälfte des Jahres heiß und ansonsten angenehm an, wobei die Wahrscheinlichkeit eines Niederschlags quick das ganze Jahr über gering ist.

Die heißesten Monate in Lahore sind Juni, Mai und Juli mit der wärmsten Zeit des Jahres Anfang Juni mit Höchsttemperaturen von regelmäßigen 40,2 °C. Die Temperaturen in Lahore fallen nachts selten unter 28,5 °C.

Wann ist die beste Zeit, um nach Lahore zu reisen?

  • Die besten Monate für gutes Wetter in Lahore sind Januar, Februar, März, April, Oktober, November und Dezember
  • Die wärmsten Monate sind Mai, Juni und Juli
  • Lahore hat Trockenperioden im Oktober, November und Dezember
  • Januar ist der kälteste Monat
  • Die regnerischsten Monate sind Juli und September

Fazit zur besten Reisezeit: Die beste Reisezeit für Reisen nach Lahore ist in den Wintermonaten von Dezember bis Februar. Dann steigt das Thermometer auf nur 20 Grad.

Wieviel Zeit braucht man für Lahore?

Unsere Empfehlung ist es, mindestens drei Tage in Lahore zu verbringen. Nur so kann man die Stadt richtig kennenlernen und dabei in das Leben der pakistanischen Großstadt eintauchen.

Um die wichtigsten Attraktionen, Highlights und Sehenswürdigkeiten in Lahore zu sehen, braucht es aber noch mehr Zeit. Wir empfehlen rund eine Woche in Lahore zu verbringen. Schließlich will man sich einfach mal treiben lassen. Und das kann man in der Walled Metropolis besonders intestine.

Mit dem Bus kann man durch die Stadt fahren

Lahore Reisetipps

Hier findet ihr Wissenswertes für die Reiseplanung uns unsere persönlichen Insidertipps für eure Pakistan-Reise und euren Aufenthalt in Lahore.

Anreise nach Lahore

Was den Flug nach Lahore angeht, kommt man an eine Umsteigeverbindung nicht herum. Verschiedene Optionen für Flugverbindungen gibt es dafür umso mehr.

So fliegt Turkish Airways (TK) von Deutschland, Österreich und der Schweiz by way of Istanbul in der Türkei nach Lahore. Auch Emirates (EK) fliegt by way of Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten nach Lahore. Ebenso Etihad (EY) by way of Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Qatar Airways (QR) by way of Doha in Qatar.

Weitere Flugrouten nach Lahore bestehen mit Iberia (IB) by way of Madrid in Spanien und Doha in Qatar, Air France (AF) by way of Paris in Frankreich, Egypt Air (MS) by way of Kairo in Ägypten, Oman Air (WY) by way of Muscat im Oman und Kuwait Airways (KU) by way of Kuwait-Stadt in Kuwait.

Eine außergewöhnliche Flugverbindung nach Pakistan bietet sicherlich Saudia (Saudi Arabian Airways, SV). Die Fluggesellschaft fliegt über Saudi-Arabien nach Lahore. So würde sich die außergewöhnlichen Reiseziele Saudi-Arabien und Pakistan in einer Reise verbinden lassen.

Stolz sind die Pakistaner auf die 1946 gegründete pakistanische Fluggesellschaft Pakistan Worldwide Airways (PK). Sie bieten Direktflüge von London nach Pakistan an.

Wo findet man günstige Pakistan Flüge?

Unser Tipp: Wir haben gute Erfahrungen mit der Flugsuchmaschine Momondo gemacht. Hier werden die günstigen Flüge verschiedener Anbieter verglichen.

➜ Günstige Flüge nach Lahore

Ausführliche Airline-Bewertungen und Critiques findet ihr im Flyers Archive:

➜ Zu allen Airline-Bewertungen

Wann ist die günstigste Zeit, um nach Lahore zu fliegen?

Der günstigste Monat für Flüge nach Lahore der besonders heiße Monat Juli.

Vom Flughafen Lahore in die Stadt

Der internationale Flughafen von Lahore heißt Allama Iqbal Worldwide Airport (LHE). Er liegt etwa 20-30 Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Am besten fährt man mit dem Taxi zur Unterkunft. Dabei sollte man immer darauf bestehen, dass der Taxifahrer den Taxameter einschaltet.

Mit UBER & Careem vom Flughafen Lahore in die Stadt

Alternativ kommt man auch mit dem Taxi und auch einem UBER oder Careem einfach in die Stadt. Das ist auch die günstigste Transportmöglichkeit. Unbedingt Preise vergleichen, denn die Fahrdienstapp Careem ist manchmal sogar noch günstiger.

Fortbewegung in Lahore

Was den Transport vor Ort angeht, gibt es verschiedene Optionen. Das wohl einfachste Fortbewegungsmittel für Touristen ohne Sprachkenntnisse ist das Taxi. Die günstigere Various dazu ist UBER und Careem.

UBER und Careem fahren in Lahore

UBER und die Various Careem sind das Transportmittel unserer Wahl. Fahrten mit der Fahrdienstapp sind oft preiswerter und schneller zur Hand, denn man bestellt sie direkt über das Smartphone. Dank der einfachen Abrechnung über die App gibt es auch keine Sprachbarriere . Einfacher kann Reisen in fremden Ländern wie Pakistan nicht sein.

Lahore Metro

Seit Kurzem kann man in Lahore auch mit der U-Bahn fahren. Mit der Orange Line nahm die erste Linie der Metro den Betrieb im März 2020 auf. Weitere sollen folgen. Die Orange Line der Lahore Metro fährt 27,1 km durch die Stadt und bedient dabei 26 Metrostationen. Lediglich zwei dieser Stationen verlaufen unterirdisch , die anderen 24 Stationen oberirdisch. Es wird mit 250.000 Passieren am Tag gerechnet, was das Verkehrchaos in Lahore zumindest etwas schmälern wird.

Orange Line Lahore
© Daybreak
  • Orange Linie: Ali City Terminal über die innerstädtischen Lake Street (Anarkali Station), GPO (Central Station), Lakshmi Chowk, Lahore Junction Station Lahore Junction nach Dera Gujran Terminal.
  • Blaue Linie: in Bau
  • Violette Linie: in Bau. Eine Anbindung zum Flughafen ist geplant.

Liste der Metro Stationen der Orange Line in Lahore:

  1. Ali City
  2. Thokar Niaz Baig
  3. Canal View
  4. Hanjarwal
  5. Wahdat Street
  6. Awan City
  7. Sabzazar
  8. Shahnoor
  9. Salahuddin Street
  10. Bund Street
  11. Samanabad
  12. Gulshan-e-Ravi
  13. Chauburji
  14. Lake Street
  15. GPO
  16. Lakshami
  17. Railway Station
  18. Sultanpura
  19. UET
  20. Baghbanpura
  21. Shalimar Backyard
  22. Pakistan Mint
  23. Mahmood Booti
  24. Islam Park
  25. Salamat Pura
  26. Dera Gujran

Lahore Metrobus

Lahore Metrobus ist ein Schnellbussystem. Die modernen und klimatisierten Busse haben eine eigene Fahrspur und fahren auf einer 29 Kilometer langen Strecke die Ferozepur Street entlang.

Es gibt zwei Optionen für Tickets: Entweder man kauft an einem Automaten einen Chip für eine Einzelfahrt. Der Fahrtpreis liegt bei 30 Rs. Oder man kauft eine Wertkarte für 130 Rs, die dann auch in den Zubringern und der Lahore Metro benutzt werden kann. Welche Liste in Lahore fahren zeigt euch diese Liste bei Wikipedia.

Bus fahren in Lahore

Die staatliche Lahore Transport Firm betreibt unter dem Namen TransLahore rund 650 knallrote Busse, die auf 30 Linien fahren.

Backpacking in Pakistan - unser eigenes Bucht

Web in Lahore

Sim-Karten und Internetpakete sind in Pakistan sehr günstig und vor allem unglaublich intestine. Empfehlenswert ist der Anbieter ZONG. Touristen in Pakistan können im “ZONG Buyer Expertise Heart” eine Sim-Karte kaufen und einen Internetplan aktivieren. Besonders lohnt sich das Angebot mit 12GB für 1200 Rs. (ca. 7,50 €).

Achtung: Für die Registrierung wird ein Reisepass benötigt.

Pakistan & Lahore Reiseführer

Die Suche nach einem Reiseführer für Pakistan und Lahore im Speziellen endet genau hier, bei diesem Artikel, den du gerade liest. Denn gedruckte Reiseführer der gängigen Verlage wie Lonely Planet, DuMont, Reise Know-how, Trescher und Unfastened sucht man vergeblich.

Pakistan warfare nie eine große Reisedestination. Die wenigen Touristen hat das Land durch die Ereignisse vom 11. September 2001 auf einen Schlag verloren. Davor aber kamen sehr wohl Touristen. Nämlich für die einzigartige Kultur, für die vielen Sehenswürdigkeiten in Lahore und Karatschi und für die majestätischen Berge wie den Nanga Parbat und den Fairy Meadows.

Erst seit wenigen Jahren ist Pakistan unter Abenteuer-Reisenden und Neugierigen Weltenbummlern wieder im Kommen. Das Land gilt als sogar als Trenddestination. Mit dem Pattern kommen auch die Besucher wieder und für diese wird es auf kurz oder lang auch Pakistan Reiseführer geben. Da sind wir uns sicher. Bis dahin können wir auf unsere Reiseberichte und Reisetipps im Travellers Archive verweisen.

Gleichzeitig haben wir das erste Reisebuch über Pakistan im März 2020 herausgebracht. Backpacking in Pakistan ist überall im Handel erhältlich und bietet euch den perfekten Einblick in die Kultur des Landes. Kommt mit auf unsere Reise nach Pakistan:

➜ Backpacking in Pakistan auf Amazon kaufen
➜ Backpacking in Pakistan bei Thalia kaufen
➜ Backpacking in Pakistan bei Hugendubel kaufen

Empfehlen können wir außerdem das Buch KulturSchock Islam aus dem Reise Know-How Verlag. Es führt intestine in die Alltagskultur, Traditionen und Verhaltensregeln der islamischen Welt ein.

Infos & Wissenswertes über Lahore

  • Lahore ist das Zentrum der pakistanischen Filmindustrie und wird in Anlehnung an Hollywood und Bollywood auch Lollywood genannt.
  • Die Stadt wird als das kulturelle Herz Pakistans bezeichnet, da es die meisten Künste, die vielfältigste Küche, die meisten Festivals und die größte Musik- und Filmindustrie hat.
  • Das Gaddafi Stadium ist das größte Stadion Pakistans mit einer Kapazität von 60.000 Zuschauern.
  • In Lahore werden mehr als 16 verschiedene Dialekte von Punjabi gesprochen.

Mehr Pakistan Reisetipps

Ihr sucht nach mehr Tipps für das Reisen in Pakistan? Viele Reisetipps zu wichtigen Verhaltensregeln, für das Pakistan-Visum und den Reisekosten bietet unser Information für Pakistan-Reisen. Hier findet ihr auch Infos zu Themen wie Gesundheit, Web, Sicherheit, Faith und dem Reisen als Frau in Pakistan.

➜ Pakistan Urlaub: Alle Sehenswürdigkeiten und die besten Tipps

Alle Pakistan Reisegeschichten und noch mehr Reiseführer findet ihr auf dem Pakistan Weblog:

➜ Lies hier alle Reiseberichte und Reisetipps im Pakistan Weblog

Noch Fragen?

Ihr braucht Hilfe bei der Pakistan-Reiseplanung oder habt noch andere Lahore Reisetipps? Rein in die Kommentare.

Check Also

Pakistan – Wikipedia

Country in South Asia Coordinates: 30°N 70°E / 30°N 70°E / 30; 70 Islamic Republic …

Leave a Reply

Recent Comments

20thamendment Aafia Siddiqui Assistant bomb detectors Business Citizens' right coronavirus Cover Covid-19 Download elections20 Engineer Examples food format Free Guide health India Job latest Letter manager Millwall New Delhi OneBiryaniOneFamily Pakistan PAT piracy PROFESSIONAL Resume saeed ajmal sample Samples satire Street Art sugar Template Templates terrorism tips UN uspak Word Writing

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro
Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Refresh